Mitteilungen - Archiv

Hier finden Sie unsere vergangenen Mitteilungen. 


 

Bild zum Artikel

Jubiläum

Maik unterstützt uns mittlerweile seit 15 Jahren als Programmierer in unserem Unternehmen.
Mit 42 Jahren ist er der "alte Hase" in unserem dreiköpfigen Programmierer-Team.

Als gelernter Werkzeugmechaniker der Stanz- und Umformtechnik mit Erfahrung in der Programmierung und Arbeitsvorbereitung aus anderen Unternehmen, startete er 2005 bei uns in der Programmierung.

"Ich war auf der Suche nach einem modernen, starken Werkzeugbau, bei dem ich meine zwei Jahre Erfahrung als Programmierer mit einbringen konnte. So landete ich beim Werkzeugbau Sovinec - ein junges, erfahrenes Team mit modernen Maschinen und zack sind 15 Jahre um. Viele Höhen und Tiefen, über 800 Werkzeuge in dieser Zeit und es macht immer noch Spaß."

Wir gratulieren Maik herzlich und blicken zuversichtlich auf die kommenden Jahre.

03.11.2020

Bild zum Artikel

Azubiprojekt: Erste Funktionsbemusterung!

Zusammen mit unserem Musterbetrieb und dessen Azubi aus dem 2. Lehrjahr haben wir unser Azubi-Werkzeug auf die Spritzgussmaschine genommen.
Dieses Werkzeug wurde eigenständig von unseren Auszubildenden konstruiert und gebaut.

Wie die fertigen Teile aussehen und was unsere Azubis bei der Musterung machen durften, können Sie in Kürze unter dem Azubiprojekt 2019/2020 nachlesen.

23.09.2020

Bild zum Artikel

Betriebsjubiläum

Wir gratulieren herzlich zu langjähriger Betriebszugehörigkeit.

Christiane ist nun seit 20 Jahren im Einkauf, Roland seit 25 und Andreas seit 30 Jahren in der Werkstatt tätig.

Wir danken für eure Treue und freuen uns auf die kommenden Jahre mit euch.

27.08.2020

Bild zum Artikel

Neu im Team

Seit dem 01.08.2020 verstärken uns unsere beiden neuen Auszubildenen Saliha und Maximilian.

Saliha startet eine 3,5-jährige Ausbildung zur Technischen Produktdesignerin. Sie besucht ab dem 28.08.2020 die Adolf-Kolping-Schule in Lohne, an welcher der Berufszweig der Produktdesigner neuerdings seit 2019 unterrichtet wird. Maximilian beginnt eine 3,5-jährige Ausbildung zum Feinwerkmechaniker und besucht dazu ebenfalls die Berufsschule in Lohne.

Wir hoffen, dass ihr euch schnell zurechtfindet und wünschen eine tolle Ausbildungszeit mit vielen neuen Erfahrungen, Eindrücken und Kenntnissen.

27.08.2020

Seite: 1 2 3